Translations eurolanguage Übersetzungen

Übersetzungen – ein wichtiger Baustein für Ihre geschäftliche Neuausrichtung nach Corona.

Kehren wir nun endlich nach diesen Monaten der Coronakrise in eine sogenannte Normalität im Geschäftsleben zurück oder ist vielmehr eine komplette Neuausrichtung erforderlich?

In der Tourismusbranche und Gastronomie sollen Hygienekonzepte die Rückkehr zu einem geregelteren Arbeitsleben ermöglichen. Unternehmen jeder Größe wollen nun umso mehr den schwebenden Zustand beenden, in den sie in den letzten sechs Monaten durch das Virus hineingezwungen wurden: Es werden endlich wieder neue Projekte in Angriff genommen. Eine Phase des wohlweislich sehr modifizierten Aufbruchs lässt sich ganz leise am Horizont ausmachen. Der internationalen Kommunikation unter dem Zeichen der ‚Neuorientierung‘ kommt jetzt ein ganz besonderer Stellenwert zu.

Wir von eurolanguage Fachübersetzungen möchten unseren Kunden helfen, in der Phase des neuen Anlaufs ihrer internationalen Präsenz (so nennen wir es ganz vorsichtig) alles „richtig zu machen“ – und zwar von Grund auf.

Dazu haben wir Ihnen hier eine kleine Infoliste und ein Service-Paket zusammengestellt. Und das schöne österreichische Wort ‚Ausmisten‘ ist das Motto. Sie werden gleich sehen, warum. Welches Material ist für die Übersetzung notwendig und hilfreich und worauf kann getrost verzichtet werden.

Eines sind Übersetzungen immer: Interchange

Eine Übersetzung entsteht immer an einer Schnittstelle: zwischen dem Kunden und der Übersetzungsagentur, zwischen den Sprachen, zwischen dem Text und der Zielgruppe – die Verzweigungen ließen sich noch sehr viel weiterführen. Übersetzung ist immer ein Dialog: zwischen Unternehmen, Kulturen, aber auch zwischen Auftraggebern*innen und Übersetzern*innen. Neben den fachlichen Qualifikationen der Übersetzer*innen, die zu Recht als selbstverständlich vorausgesetzt werden dürfen, ist die Gesamtheit dieses Austauschs und der dabei vermittelten Informationen für ein gelungenes Projekt ebenso wichtig. Viele Faktoren fließen in die Qualität einer Übersetzung ein.

Wie können Sie als Kunde*in auf ganz einfache Weise einen erheblichen und zugleich sehr effektiven Beitrag zu einem besseren Zieltext leisten?

Hier unsere Tipps:

Was wir als Übersetzungsagentur vorab wissen sollten … und warum.

Wir haben an anderer Stelle in diesem Blog bereits erklärt, wie entscheidend zunächst natürlich in erster Linie der Ausgangstext ist, er sollte mit großer Sorgfalt erstellt, mehrmals lektoriert und absolut fehlerfrei sein. Aber auch dem Kontext und verschiedenen technischen Aspekten  kommen entscheidende Bedeutung zu, wenn es darum geht, einerseits ein gelungenes Übersetzungsergebnis zu erzielen, im Ausland zu überzeugen und Ihre Marke zu stärken, andererseits einen angemessenen und verhältnismäßigen Aufwand bezüglich Ihres Budgets und der zur Verfügung stehenden Bearbeitungszeit sicherzustellen. Diese Angaben gehören zum Grundmaterial, damit unsere Sprachprofis für Sie nicht nur bestmöglich, sondern auch schnellstmöglich ihre Arbeit erledigen können.

Wann benötigen wir die für Ihren Übersetzungsauftrag wichtigen Informationen?

Alles, was für Ihr Übersetzungsprojekt relevant ist, alle Besonderheiten und zu berücksichtigenden Wünsche oder Vorgaben sollten Sie bereits bei Ihrer Anfrage mitteilen. (Ein ganz wichtiges Kriterium ist zum Beispiel der gewünschte Fertigstellungstermin: Ist die Übersetzung sehr eilig und muss sie express durchgeführt werden?) Nur so kann gewährleistet sein, dass Ihr Übersetzungsauftrag richtig eingeschätzt und bewertet wird. Dies betrifft natürlich die kaufmännische Vereinbarung zwischen Ihnen und uns als Übersetzungsagentur: Wie Sie es aus Ihrem Geschäft selbst kennen, ist auch bei uns eine genaue und erschöpfende Auftragsbeschreibung für einen sinnvollen und zuverlässigen Kostenvoranschlag unabdingbar. Zudem ist es uns nur so möglich, die Bearbeitungszeit Ihres Anliegens verbindlich anzugeben und einzuhalten. Es ergeben sich im weiteren Verlauf weniger Rückfragen, der Arbeitsprozess muss nicht unterbrochen oder umgedacht werden.

Was ist noch hilfreich für eine richtig gute Übersetzung?

Neben den naheliegenden Angaben wie Textumfang, Sprachkombinationen, Liefertermin, Zielgruppe, Anlass und dergleichen sollten Sie uns auch jegliches Material zukommen lassen, das für die Bearbeitung Ihres Auftrags wichtig ist.

Insbesonders Neukunden, die sich aus welchen Gründen auch immer für einen neuen Ansprechpartner für ihre Sprachdienstleistungen entscheiden, können zu einem reibungslosen Übergang beitragen, indem sie dem künftigen Sprachdienstleister eine gewisse Quellenlage zur Verfügung stellen.
Verwendet Ihr Unternehmen etwa eine intern festgelegte Terminologie, muss diese natürlich weiterhin konsequent, einheitlich und durchgängig verwendet werden. Dies ist vor allem in technischen Branchen relevant. Ist sie das Produkt des über lange Jahre gewachsenen sprachlichen Konsenses zwischen Ihnen, Ihren Ingenieuren und Ihren ausländischen Niederlassungen, ist sie auch für hochqualifizierte Fachübersetzer vielleicht dennoch nicht transparent und selbstverständlich. Es ist daher immer empfehlenswert, sie vor Beginn des Übersetzungsprojektes zu übermitteln.
Ebenso können Prospekte, Imagebroschüren, Handbücher eine wertvolle Hilfe sein, damit wir uns mit dem individuellen Universum Ihres Unternehmens vertraut machen können. Ihre Unternehmenssprache, Ihre Tonalität, der bisherige Umgang mit fremdsprachigen Texten sind wichtige Bausteine, die unserem Sprachenteam helfen, Ihre internationale Positionierung systematisch und nahtlos fortzusetzen.

In welcher Form?

Im Idealfall verfügen Sie über Glossare in Form von Dateien oder Datenbanken, in denen Ihre Terminologie gespeichert ist. Diese können wir bei eurolanguage Fachübersetzungen dank der heute eingesetzten, modernen CAT-Tools schnell in unsere Arbeit integrieren und Sie als Kunde profitieren dauerhaft von der Kohärenz.

Unterlagen auf Papier

Bitte beachten Sie wieviel Zeit es kostet, Kataloge, Betriebshandbücher und Prospekte durchzusehen und die für die Übersetzung relevanten Begriffe herauszufiltern. Sie sollten, falls Sie Referenzmaterial nur auf Papier und nicht als Datei zur Verfügung stellen können, unbedingt vorweg eine Auswahl treffen.

Zweisprachig ist besser als einsprachig

Oft ist einsprachiges Material nicht sehr hilfreich. Ist die Terminologie, die Sie verwenden, so speziell, dass sie sich in der entsprechenden Fachliteratur nicht ohne Weiteres finden lässt, nutzt es unseren Übersetzern*innen nichts oder wenig, wenn wir eine Liste von Begriffen bekommen, mit denen wir nichts verbinden können. In diesem Fall müssen wir selbst die Rückübersetzung in die Ausgangssprache suchen, bzw. rekonstruieren. Dies ist zeitlich aufwändig, mitunter komplex und kann dazu führen, dass wir Sie als Kunde mit einer Reihe von Rückfragen ‚belästigen‘ müssen, wenn eine eindeutige Zuordnung der Terminologie nicht möglich ist.

Bebildertes Material ist von Vorteil

Insbesondere im Bereich Technik ist es für die Ausarbeitung einer genauen und richtigen Terminologie sinnvoll, Abbildungen zur Verfügung zu stellen. Ein Beispiel: Während im deutschen Sprachraum Schrauben etwa oft nach ihrer Form benannt werden, ist dies in anderen Ländern nicht unbedingt der Fall: In einigen romanischen Sprachen gibt eher die Funktion der Schraube ihren Namen. Abbildungen sorgen hier für Klarheit, Wortlisten allein wären nur wenig hilfreich, ja sogar kontraproduktiv.

Aktuell und geprüft

Es ist ein bisschen wie beim Blick in den Kleiderschrank: Das kann man doch alles irgendwann noch einmal brauchen. Oder nicht? Der Übersetzungsagentur Glossare zu übermitteln mit dem Zusatz: ‚Vielleicht hilft es‘ oder ‚ohne Gewähr für die Richtigkeit‘ ist vergleichbar mit dem Blick in den Kleiderschrank unter dem ‚vielleicht wird es mal wieder modern‘ oder ‚vielleicht passe ich irgendwann mal wieder rein‘. Aussortieren, ‚ausmisten‘ ist auch hier das Zauberwort: Firmenterminologie, die komplett veraltet ist, nicht mehr den aktuellen Anforderungen entspricht, hilft dem besten Sprachexperten nichts. Bevor eine umfangreiche Aussortierungsarbeit gemacht werden muss, ist es kostensparender, von Grund auf neu anzufangen.

Alles zu kompliziert?

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welches Material unerlässlich, nützlich, überflüssig oder sogar kontraproduktiv ist, ist es ganz einfach: Fragen Sie vorab Ihre Übersetzungsagentur. Wie bei Pflanzen auch neigt eine über die Jahre stark gewachsene Terminologie, die nicht sehr konsequent gepflegt wurde, zu unkontrolliertem Wuchern … was zu einem recht unordentlichen und wenig vertrauenerweckenden Außeneindruck führt.

Ihr Service-Paket

eurolanguage Fachübersetzungen in Wien bietet Ihnen jetzt eine besondere Dienstleistung an: Unser Sprachenteam sichtet und sortiert Ihr Material – ob es auf Papier oder als Datei und ganz gleich in welchen Mengen vorhanden ist, ob es nur wenige Wochen oder Jahrzehnte alt ist – und wir helfen Ihnen, auch im Dialog mit Ihren Tochterunternehmen, Geschäftspartnern und Kunden veraltete, ungenaue oder unsystematische Übersetzungen herauszufiltern und eine sichere, aktuelle, zuverlässige und digital nutzbare Terminologie zusammenzustellen.

So kann Ihr internationaler Garten gepflegt wachsen, ohne in einen undurchschaubaren Dschungel auszuarten. Ein kohärenter internationaler Auftritt, aktualisierte Glossare, in ihrer Terminologie einheitliche Manuals – all das sind wichtige Bausteine für Ihre Corporate Language und Ihr Image in der digitalisierten Welt.

Nutzen Sie die aktuellen Förderprogramme, um Ihr internationales Geschäft zu digitalisieren und mit Ihrer digitalen Präsenz einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil zu erzielen.

Und hier noch ein Veranstaltungstipp: Am 15. September findet der eday2020 der WKÖ als Web-Event statt. Hier erfahren Sie vieles über Trends und Innovationen. Die Teilnahme ist kostenlos. (Auch interessant für Teilnehmer aus Deutschland.)

https://www.wko.at/Content.Node/kampagnen/E-Day/programm.html

Zahlreiche Infos zur Förderung der Digitalisierung von Unternemen finden Sie auf der Seite der Wirtschaftskammer Österreich:

https://www.wko.at/service/innovation-technologie-digitalisierung/Digitalisierung-Servicepaket.html

eurolanguage Fachübersetzungen hilft Ihnen gerne.

Mehr Infos und Beratung unter: E-Mail: office@eurolanguage.net