Rückblick 2019 eurolanguage Fachübersetzungen

Das Jahr 2018 bereits hatte bei eurolanguage viele Veränderungen mit sich gebracht, und unsere Strategie für 2019 war nicht minder anspruchsvoll. Die gute Nachricht: Wir haben unsere Ziele erreicht.

Unser Blog wird zum Maßstab

Mit Genugtuung und Stolz konnten wir feststellen, dass keine andere Übersetzungsagentur vergleichbarer Größe so systematisch und konsequent publiziert, wie wir es tun. In diesem Jahr wurde unser Blog immer mehr zu einem nutzvollen Informationsportal, das Ihnen neben unseren eigentlichen Übersetzungsleistungen das internationale Geschäft noch ein wenig mehr erleichtern soll. Unsere Artikel kommen gut bei Ihnen an, wie wir aus vielen Stimmen wissen – und das ist für uns sicher das Schönste überhaupt. Wir verstehen uns als Partner Ihrer internationalen Kommunikation, und Ihre Worte haben uns gezeigt, dass Sie uns eben als solche wahrnehmen. Es freut uns, und wir nehmen dies voller Dankbarkeit zur Kenntnis.

Eine aufregende Reise über zwölf Monate

Im Januar haben wir die Ferien-Messe in Wien besucht und hatten die Möglichkeit, vor Ort, inmitten des Alltags unserer Kunden der Touristikbranche, zu spüren und zu sehen, wie unsere Übersetzungen zum Leben erweckt werden, wie sie aus unseren Händen in die Welt hinausgleiten, wie sie eine ganze Industrie bereichern und prägen – ein erhebendes Gefühl!

Wir haben spannende und erfolgreiche Gespräche geführt und konnten manchem potenziellem Partner aufzeigen, welchen Beitrag wir zu seiner Arbeit leisten können.

Vielleicht ist es eben so, wenn die Arbeit Spaß macht: Der Gedanke an den Urlaub schien uns wie ein roter Faden wahrhaftig durch das ganze Jahr zu begleiten.

Im Juli etwa startete unsere große Sommer-Challenge, die uns virtuell durch viele Länder führte. Das war unsere Art, unseren Bloglesern ein wenig von der guten Laune und Leichtigkeit wieder- und zurückzugeben, die wir aus der Zusammenarbeit mit Kunden und Übersetzern ziehen.

Unterwegs waren wir auch im Herbst – in Wien allerdings, wo wir die Business Maniacs, Österreichs größtes Gründer-Event (veranstaltet von der WKO), besucht haben. Es waren anregende Stunden mit vielen Begegnungen mit Gründern verschiedenster Ausrichtungen, deren Visionen, Idealismus und Motivation regelrecht ansteckend waren. Wir konnten Kontakte knüpfen und dürfen hoffen, bald vielen Start-ups bei ihren ersten Schritten auf dem internationalen Parkett helfen zu können.

Die Reise ging auch online in den Social Media zügig voran – auf Twitter vor allem, wo wir unsere Präsenz ausgebaut und verfeinert haben. Zur Zeit kehren wir also gern nach Hause zurück … unser Adventskalender auf Twitter und Facebook ist vollgepackt mit kleinen Geschenken und lustigen Weihnachtsanekdoten aller Art.

Der künftige Kurs: die ganze Welt … von morgen

Zeichnete einer unserer ersten Blogartikel im Jahre 2017 neue Wege des Übersetzens nach, so haben wir, gemeinsam mit unseren Kunden und unseren Übersetzern, seither eine bemerkenswerte Strecke zurückgelegt, haben uns in diesem Jahr intensiv mit den Bedürfnissen auseinandergesetzt, die Digitalisierung und Wirtschaft 4.0 für die Internationalisierung und die Welt der Übersetzung von morgen bedeuten. Als Dienstleistungspartner sind wir gut aufgestellt, um die neuen Entwicklungen zu begleiten.

Unsere Reiseroute für 2020 steht bereits fest. Unser Blogkalender sieht insbesondere viele Ratgeberartikel vor: Wir werden Ihnen die Zusammenhänge zwischen Künstlicher Intelligenz und Internationalisierung erklären, Ihnen verraten, was der Begriff „gute Übersetzungsagentur“ überhaupt bedeutet, warum falsch und schlecht in der Übersetzungsarbeit nicht immer gleichbedeutend sind, wie Sie bei Ihren Übersetzungsaufträgen Zeit und Geld sparen können, Probleme von Übersetzungen in der Presse aufdecken, und vieles mehr.

Der Höhepunkt unseres Jahres 2020 wird aber auf jeden Fall unser Silberjubiläum sein:

25 Jahre eurolanguage …

25 Jahre Übersetzungsbüro eurolanguage

Das muss natürlich gefeiert werden! Um unseren treuen, langjährigen Kunden zu danken, werden wir das ganze Jahr über besondere „Extrameilen“ als Gratisleistung zu Ihren Aufträgen dazugeben. Auch Neukunden können von vielen Jubiläumsrabatten profitieren. Mehr wird vorerst nicht verraten.

Doch bevor wir uns in eine spannende und agile Zukunft stürzen, möchten wir allen, die hier lesen, eine schöne Adventzeit und leuchtende und stimmungsvolle Feiertage wünschen – ganz gleich, welcher Sprachkultur, welcher Religion, welcher kleinen oder großen Ecke der Welt Sie angehören. Unseren Übersetzern danken wir für die immer begeisternde Zusammenarbeit in diesem Jahr, unseren Kunden für ihr Vertrauen und für die unvergleichlichen Möglichkeiten, Teil ihres internationales Erfolgs zu sein.

Ihnen allen eine schöne Zeit und ein glückliches, erfolgreiches Jahr 2020

wünscht Martina Schmid