Das Übersetzungsbüro eurolanguage liefert tagtäglich Übersetzungen aus, die der Internationalisierung dienen, grenzüberschreitende Geschäftsbeziehungen anbahnen oder vertiefen, die Globalisierung vorantreiben und vieles mehr. Wir kreieren mit größter Sorgfalt und Hingabe Texte, deren Intention es ist, Produkte und Dienstleistungen auf den von unseren Kunden angepeilten Zielmärkten optimal zu positionieren. Stets haben wir das große Ganze im Blick, jonglieren mit professionellen Begriffen und beweisen routiniert in vielen Bereichen des Wirtschaftslebens und des Marketings unsere Sprach- und Fachkenntnis ebenso wie unsere interkulturelle Kompetenz.

Die Abwicklung unserer Aufträge erfolgt in der Regel per E-Mail, ab und an gibt es ein klärendes Telefonat, in den meisten Fällen jedoch lernen wir unsere geschätzten Auftraggeber nicht persönlich kennen.

Anders verhält es sich bei beglaubigten Übersetzungen für Privatkunden.

Privatkunden bei eurolanguage Fachübersetzungen

Besondere menschliche Augenblicke mit emotionaler Dimension

Die Anfragen für beglaubigte Übersetzungen sind naturgemäß sehr unterschiedlich: ein Maturazeugnis, ein Führerschein, ein Leumundszeugnis, eine Geburtsurkunde, ein Strafregisterauszug, ein Taufschein, ein Scheidungsvergleich…die Liste der Dokumente, die zur Vorlage bei Behörden beglaubigt übersetzt werden müssen, ist lang und immer von Zweck und Anlass abhängig.

Wir sehen die junge Maturantin, die für einen 1-jährigen Sprachaufenthalt nach Südamerika gehen möchte – und sie braucht noch die beglaubigte Übersetzung ihrer Zeugnisse und ihrer Personaldokumente für die Einreise nach Ecuador.

Wir sehen das verliebte Brautpaar aus den USA, das eine romantische Hochzeit in Wien geplant hat: es fehlen für die hiesigen Behörden aber noch die beglaubigten Übersetzungen ihrer ‚personal documents‘ und für den feierlichen Akt auf dem Standesamt auch noch ein beeideter Dolmetscher/in für die Trauung. (Ein Dolmetscher/in muss bei der Zeremonie anwesend sein, so ist es Vorschrift.) Beim reibungslosen Ablauf und einer perfekten Verdolmetschung wurden übrigens auch schon einige schöne Freundschaften geschlossen!

Wir sehen den Zahntechniker aus Italien, der sich in Wien verliebt hat und jetzt hier bleiben möchte und eine adäquate Anstellung sucht. Er benötigt die dringende, offizielle Übersetzung seiner bisherigen Arbeitszeugnisse, um möglichst schnell eine Stelle zu finden.

Wir sehen die Kanadierin, die bei der UNO in Wien ihre große Berufschance wahrnehmen möchte und deshalb all ihre Zeugnisse übersetzen lassen muss. Auch hier ist Eile geboten.

Wir sehen aber auch sehr traurige Anlässe: Polizeiberichte von Diebstählen, Testamente, Krankenakten, Sterbeurkunden und nicht zuletzt Scheidungsdokumente, Sorgerechts- und Unterhaltsstreitigkeiten.

Der persönliche Kontakt

In der Regel bringen unsere Privatkunden ihre Dokumente persönlich im Übersetzungsbüro eurolanguage vorbei. Und dabei erzählen sie ihre kleine oder große Geschichte. Ob es traurige, erwartungsvolle oder freudige Anlässe sind, die Privatkunden zu uns führen – die Leben und Schicksale, denen wir auf diese Weise begegnen, berühren uns.

Die emotionale Dimension, die aus dem Auftrag eines Privatkunden entsteht, aus der Begegnung mit seiner Geschichte, erinnert uns wieder einmal daran – fern der virtuellen Welt – nämlich von Angesicht zu Angesicht, dass Sprachmittler/innen eine ganz entscheidende und wunderbare Rolle im Miteinander ausüben.

Die Arbeiten eines Übersetzers/in lassen sich eben nicht nur in Mehrwert und Umsatz messen, sondern sie sind auch menschlich ungemein wichtig und wertvoll.

Und wir freuen uns darüber, immer wieder unseren Beitrag leisten zu können.

Fotos: www.unsplash.com

Merci, Danke, Gracias, Thank you.